Fortan können Studierende der Hochschule Fresenius von den Möglichkeiten und dem breitgefächerten Programm der neuen Partnerhochschule in der Tschechischen Republik profitieren.

Die Universität in Prag ist spezialisiert auf mehrere Bereiche wie Management, Public und Regional Administration Management, Economics sowie Finance und ist somit insbesondere für die Wirtschafts- und Medienstudiengänge interessant. Da die Kurse im Ausland auf Englisch stattfinden wird ein Minimum Englisch Level von B1 vorausgesetzt.
Die Vorteile eines Auslandssemesters an einer Erasmus+ Partnerhochschule sind, dass während des Auslandsaufenthalts keine Studienkosten für die ausgewählte Universität anfallen, sondern lediglich die Studienkosten im Inland. Es gibt keinen besseren Zeitpunkt im Leben, als während des Studiums ins Ausland zu gehen und neue Länder und Kulturen näher kennenzulernen. Interkulturelle Kompetenzen und Auslandserfahrungen wirken sich zudem auch positiv auf dem Lebenslauf aus und können später bei einer Bewerbung entscheidend sein. Auch die Sprachkenntnisse werden durch die tägliche Anwendung der Sprache verbessert, man wird generell offener und toleranter gegenüber Menschen diverser Kulturen und schließt internationale Freundschaften. All das sind Gründe warum DU dich für ein Erasmus+ Programm entscheiden solltest. Bewirb dich jetzt!