Gianluca studiert Internationales Management am Standort Heidelberg und hat im Mai 2019 an der Business Exkursion Budapest teilgenommen.

Während der dreitägigen Business Exkursion der Hochschule Fresenius nach Budapest besuchten wir verschiedene Unternehmen mit der Zielsetzung, die Geschäftsstrukturen, Lagefaktoren für die Ansiedlung großer Unternehmen, das wirtschaftliche Umfeld sowie die Gründungsvoraussetzungen für Start Up´s zu erforschen.

Am ersten Tag, dem 23.05.2019 besuchten wir Tresorit, ein Tech-Start Up, welches sich auf die End zu End Verschlüsselung innerhalb einer Cloud basierten Plattform spezialisiert hat. Bei diesem Unternehmensbesuch lag das Hauptaugenmerk auf der Darstellung des Produktes dieses Start Up´s und der Darlegung der Schwierigkeiten im Marketing von SaaS, software as a service, Produkten.

Am drauffolgenden Tag besuchten wir dann das Büro von SONY Europe in Budapest. Nach einer kurzen Einführung in die Tätigkeiten der Abteilungen in Budapest und einer Erläuterung der positiven Standortfaktoren, z.B. günstige Lohnkosten, geringere Standortkosten (Mieten, Strom, etc.), gute geographische Lage sowie ein gutes Unternehmensumfeld, wurden wir durch die großen Geschäftsräume geführt, wo bei uns die verschiedenen, zum Teil länderspezifischen, Teams vorgestellt und deren Aufgaben erläutert wurden. Anschließend wurde uns im Rahmen einer Präsentation die Marktpräsenz von Sony, sowie das Marketing und die Produktpalette nähergebracht.

Nach diesem wirklich interessanten Unternehmensbesuch bei Sony, machten wir uns mit der äußerst sauberen Budapester U-Bahn auf den Weg zu unserem dritten und letzten Unternehmensbesuch bei HUB HUB, einem Unternehmen, welches Büro- und Veranstaltungsräume zeitweise und all-inclusive vermietet, also ein Konzept für shared-office spaces anbietet…weiterlesen.