Die Region Elsass ist seit Jahrhunderten ein Inbegriff für Europa. Kriegerisch umkämpft in der Vergangenheit, bekannt für seine Kultur und europäische Politik. Tauchen Sie auf unserer Exkursion in die Geschichte ein und erleben Sie historische Stätten des 1. Und 2. Weltkrieges hautnah. Gewinnen Sie Einblicke in die geschichtlichen Auswirkungen, die uns heute noch betreffen und lernen Sie die politische Gegenwart kennen. Unternehmen, Tourismus, Medien, Identitäten – all das ist heute von Europa geprägt!

Bei der Exkursion nach Straßburg handelt es sich um ein Studium Generale-Angebot der Hochschule Fresenius, bei dem sowohl Themen Ihres Studiums angesprochen werden, als auch historische, politische und gesellschaftliche Fragestellungen.

Sie können bei späteren potentiellen Arbeitgebern nicht nur mit dem Zertifikat, welches Sie nach der Exkursion erhalten, punkten. Ihre Teilnahme signalisiert zudem Engagement, Vielseitigkeit und Soft Skills! Mit diesem „Blick über den Tellerrand“ können Sie wichtige Kontakte, z.B. in den Bereichen Gedächtnistourismus und Wirtschaftspolitik knüpfen. Die Exkursion ist an Studenten aller Studiengänge des Fachbereichs Wirtschaft & Medien gerichtet.

  • Erleben Sie historische Stätten und politische Institutionen hautnah! Erfahren Sie wie sich Unternehmen und die deutsche/ europäische Politik gegenseitig beeinflussen und so Ihren Einfluss & Gewinn steigern
  • Erfahren Sie mehr über psychologische Folgen sowie über die unterschiedlichen Wahrnehmungen beider Weltkriege
  • Beschäftigen Sie sich mit den Ursprüngen und Eigenschaften von „Identität“; gibt es eine europäische Identität?
  • Sehen Sie wie Gedächtnistourismus & Dark Tourism in der Praxis gemanagt werden

Zeitraum: 07.-  11. Oktober 2019
Anmeldefrist: 2.6.2019

Beispielhafter Ablauf

Tag 1

  • Treffen aller Teilnehmer am Hbf Straßburg
  • Busfahrt zur Jugendbegegnungsstätte Albert Schweitzer in Niederbronn
  • Einführung in die Gedenkarbeit
  • Besuch Kriegsgräberstätte/ Soldatenfriedhof
  • Vortrag & Diskussion: „Ein Tropfen, der das Fass zum überlaufen brachte – Auslöser und Folgen des Ersten Weltkrieges“
  • Gemeinsames Flammkuchenessen in Jugendbegegnungsstätte

Tag 2

  • Abfahrt zur Gedenkstätte Struthof (ehem. Konzentrationslager)
  • Fußmarsch vom Bhf Rothauzur  Gedenkstätte Struthof (ehem. Konzentrationslager)
  • Führung durch Gedenkstätte Struthof
  • Rückfahrt nach Niederbronn
  • Abend zur freien Verfügung

Tag 3

  • Vortrag „Das Elsass, was für eine Geschichte“
  • Fahrt nach Strassburg
  • Begrüßung der Teilnehmenden seitens der Europäischen Akademie, Einführung in das Seminarprogramm und die Thematik der Veranstaltung, Klärung der Erwartungshaltung; Ref.: NN, Europäische Akademie Nordrhein-Westfalen
  • Straßburg – Regionalmetropole und Europastadt Politische Stadterkundung
  • Kurzevaluierung des bisherigen Tagesprogramms und Klärung offener Fragen
  • Gemeinsames Abendessen

Tag 4

  • Wirtschaft, die verbindet? Perspektiven von Wirtschaftsakteuren auf offene Grenzen der EU; Informationsbesuch mit anschließender Diskussion in der Industrie- und Handelskammer Straßburg; Ref.: Mitarbeiter/in der CCI Strasbourg
  • Ein Europa der BürgerInnen – Die europäische Ombudsfrau als Vertreterin bürgerlicher Interessen Informationsbesuch mit anschließender Diskussion bei der Europäischen Bürgerbeauftragten. Anschließend Mittagspause
  • Recht, welches allen gebührt? Informationsbesuch mit anschließender Diskussion beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte
  • Kurzevaluierung des bisherigen Tagesprogramms und Klärung offener Fragen

Tag 5

  • Die Stimme des Volkes in der EU Informationstermin mit Diskussion im Europäischen Parlament; Ref.: Mitarbeiter/in des Europäischen Parlament
  • Der Europarat – Ein Bollwerk für Demokratie und Menschenrechte? Informationstermin mit Diskussion im Europarat; Ref.: Mitarbeiter/in des Europarates. Anschließend Mittagspause
  • Zusammenfassung der Seminarinhalte, Abschlussbesprechung und Seminarauswertung
  • Anschließend Abreise (oder private Verlängerung des Aufenhtaltes)

Leistungen

  • Die Unterbringung im Mehrbettzimmer in der Jugendbegegnungsstätte Niederbronn
  • Die Unterbringung im Mehrbettzimmer in Straßburg
  • Frühstück
  • Ein gemeinsames Mittagessen und ein gemeinsames Abendessen
  • Busfahrt von Straßburg nach Niederbronn und zurück
  • Vorträge & Seminare in Niederbronn & Straßburg
  • Tagesausflug zur Gedenkstätte Struthof
  • Führung Gedenkstätte Struthof
  • Besichtigungen, Führungen, Eintrittspreise aller historischer Stätten und politischer Institutionen
  • Sightseeingtour in Straßburg
  • Besuch des Europäischen Parlaments und/oder Europäischer Rat und/oder Gerichtshof für Menschenrechte inkl. Diskussion
  • Betreuung durch die Europäische Akademie und die Hochschule Fresenius
  • Kosten: 225 Euro

ANMELDUNG