Profitieren Sie von den Vorteilen des Erasmus+ Programms und studieren Sie ein Auslandssemester an einer unserer europäischen Partnerhochschulen oder bewerben Sie sich auf einer Erasmus+ Förderung während Ihres Auslandspraktikums.

Im Rahmen eines Auslandssemesters innerhalb des Erasmus+ Programms können Ihnen Studienleistungen, die Sie im Ausland erbracht haben, angerechnet werden. Jedoch kann es im Gegensatz zum Integrierten Auslandssemester zu einer Verlängerung der Regelstudienzeit führen, da in manchen Fällen im Ausland erbrachte Studienleistungen nicht in vollem Umfang von der Hochschule Fresenius anerkannt werden können. Leitfäden zum Thema Auslandsaufenthalte sowie aktuelle Präsentationen, finden Sie auf ILIAS und in dieser Broschüre.

Das Erasmus+ Semester an der Siegmund Freud Privatuniversität Wien (SFU) war eine sehr schöne Erfahrung, die ich nicht missen will. Der Campus der SFU liegt in unmittelbarer Nähe zur renommierten Wirtschaftsuniversität Wien (WU), direkt am Prater (ganzjähriger Jahrmarkt).

Lesen Sie hier den Erfahrungsbericht von Sebastian Kirchner, der im Sommer- und Wintersemester 2016 zwei Erasmus+ Semester in Wien gemacht hat.

  • Bewerben Sie sich über das CCIS der Hochschule Fresenius für ein Studium an einer Partneruniversität oder eine Praktikumsförderung in einem der 33 Teilnehmerländer.
  • Sie können sich auf eine finanzielle Unterstützung durch die Erasmus+ Förderung bewerben.
  • In einem Erasmus+ Semester zahlen Sie die Studiengebühren im Inland weiter, dafür aber keine an der ausländischen Partnerhochschule.
  • Sie sind während des Auslandssemesters eingeschriebener Student an der Hochschule Fresenius und können Leistungen im Inland erbringen.
Alternativen: Freemover Semester oder ein Urlaubssemester
Die Organisation eines Auslandsaufenthaltes sollte sehr gut geplant sein, da viele organisatorische Aspekte zu berücksichtigen und Fristen einzuhalten sind. Nehmen Sie unbedingt ein intensives Beratungsgespräch im CCIS wahr, um Ihren Traum vom Auslandssemester zu verwirklichen. Orientieren Sie sich an den folgenden Punkten, wenn Sie sich für ein Eramus+ Semester bewerben möchten.
  1. Suchen Sie sich einen passenden Zeitpunkt für Ihr Auslandssemester. Haben Sie genug Zeit, um alles zu organisieren? Beginnen Sie mit der Planung ungefähr ein Jahr im Voraus. Ein Gespräch mit Ihrem Studiengangsleiter oder wissenschaftlichen Mitarbeiter könnte bei der Planung helfen.
  2. Wohin möchten Sie? Schauen Sie sich die aktuellen Partnerhochschulen und deren Studienschwerpunkte an. Sollten Sie Interesse an einer neuen Kooperation haben, können Sie sich gerne mit gezielten Vorschlägen an das CCIS wenden.
  3. Informieren Sie sich über Fristen und Bewerbungsvoraussetzungen sowie über das Zielland und die Zielhochschule.
  4. Setzen Sie sich intensiv mit dem Kursangebot der Zielhochschule auseinander und treffen Sie eine Vorauswahl von möglichen Kursen.
  5. Besprechen Sie mit Ihrem Studiengangsleiter die Möglichkeit der Anrechnung von Kursen.
  6. Fragen Sie im CCIS nach dem Learning-Agreement und lesen Sie dieses sorgfältig durch. Füllen Sie den ersten Teil „Before the Mobility“ aus, unterschreiben es selbst und lassen es ebenfalls von Ihrem Studiengangsleiter unterschreiben.
  7. Bereiten Sie sich auch sprachlich auf den Auslandsaufenthalt vor, zum Beispiel mit den Sprachkursen an der Hochschule Fresenius oder einer unserer Sprachreisen nach New York, Sydney, London oder Barcelona.
  8. Reichen Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 15. April für das Wintersemester und bis zum 1. Oktober für das Sommersemester ein.
  9. Im Fall einer Zusage für den Erasmus+ Platz werden Sie für den OLS Sprachtest online freigeschaltet. Die Teilnahme an dem Sprachtest ist Voraussetzung für die finanzielle Förderung durch das Erasmus+ Programm. Über die Fördersumme werden Sie gesondert informiert.
  10. Zu Beginn und am Ende des Auslandssemesters muss die „Confimation of Stay“ von den Verantwortlichen der Partnerhochschule unterschrieben sowie die weiteren Teile des Learning Agreements (mögliche Kursänderungen) ausgefüllt werden.
Reichen Sie nach Ende des Auslandssemesters Ihr Learning-Agreement, Ihre Leistungsbescheinigung der ausländischen Hochschule und Ihre „Confirmation of Stay“ im CCIS ein, damit die Anrechnung der Kurse vorgenommen werden kann. Zusätzlich muss ein Erfahrungsbericht vorgelegt werden.
Das Erasmus+ Programm fördert nicht nur Studienaufenthalte, sondern auch Praktika in öffentlichen oder privaten Einrichtungen in den 33 teilnehmenden Programmländern des Erasmus+ Programms (Europa). Das Praktikum muss eine Dauer von 2 bis 12 Monaten haben. Auch nach dem Bachelor- oder Masterabschluss haben Absolventen noch 12 Monate die Chance Auslandspraktika von Erasmus+ fördern zu lassen. Bewerben und informieren können Sie sich im CCIS an Ihrem Standort. Für eine Erasmus+ Förderung für ein Auslandspraktikum können Sie sich immer bewerben, am besten jedoch so früh wie möglich vor Beginn Ihres Praktikums. Weitere Informationen zu Auslandspraktika finden sie hier.
Folgende Unterlagen sind bei einer Erasmus+ Bewerbung einzureichen:
  • Europäischer Lebenslauf
  • Übersicht von den zum Zeitpunkt der Bewerbung erbrachten Studienleistungen
  • Kurzes Motivationsschreiben
  • Für ein Auslandssemester: Application Form der jeweiligen Partnerhochschule (erhältlich über die Homepage der Partnerhochschule)
  • Learning Agreement (erhältlich im CCIS)
  • Ggf. Sprachnachweis (abhängig von der jeweiligen Partnerhochschule)
  • Zusage des Praktikumsplatzes (bei Erasmus+ Praktika)
  • Reichen Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 15. April für das Wintersemester und bis zum 1. Oktober für das Sommersemester ein.
Sollten Sie einen Erasmus+ Platz an einer der Partnerhochschulen bekommen, sind abhängig von den Anforderungen der Partnerhochschule weitere Unterlagen einzureichen.
Aktuell zählen die folgenden Hochschulen zu unseren Partnerhochschulen innerhalb des Erasmus+ Programmes. Bitte informieren Sie sich bei Interesse über die einzelnen Hochschulen:
Veranstaltungen, Informationen und Kontakte von Studierenden für Studierende rund ums Thema Erasmus und Internationals finden beim Erasmus Student Network.