Die USA und Kanada bieten, neben Weltmetropolen wie New York und Toronto, eine Vielzahl an Praktikumsmöglichkeiten, besonders in namenhaften globalen Unternehmen. Allerdings ziehen genau diese Unternehmen auch eine Vielzahl an Bewerbern aus der ganzen Welt an. Wie Sie sich von anderen Bewerbern abheben und wie Sie mit Ihrer Bewerbung in den USA und Kanada überzeugen, erfahren Sie in den folgenden Rubriken.

Einen ausführlichen Bewerbungsleitfaden mit detaillierten Beispielen und Vorlagen für Ihren Lebenslauf in den USA oder Kanada finden Sie hier.
Bei der Verfassung Ihres Motivationsschreibens sollten Sie einige Dinge beachten. Die wichtigsten Regeln haben wir Ihnen kurz und knapp zusammengefasst:
  • Adressieren Sie Ihr Motivationsschreiben an eine spezifische Person, wenn möglich.
  • Passen Sie Ihr Schreiben an aktuelle Geschehnisse, Veränderungen oder Projekte des
  • Unternehmens an, indem Sie sich vorher darüber erkundigen.
  • Halten Sie Ihr Motivationsschreiben genau und faktisch korrekt und überschreiten Sie das
  • Format einer DIN A 4 Seite nicht. Vermeiden Sie überladene Formulierungen.
  • Nennen Sie Beispiele, die Ihre Qualifikationen und Fähigkeiten unterstreichen.
  • Versetzen Sie sich in den Leser hinein. Womit überzeugen Sie Ihn, dass Sie der passende Kandidat sind?
  • Benutzen Sie das Wort ‘Ich’ nicht zu oft.
  • Verwenden Sie viele Aktionswörter.
  • Wenn Sie Ihr Dokument in eine .pdf Datei konvertieren, schauen Sie, dass sich das Format nicht verschiebt.
  • Beziehen Sie sich auf Fähigkeiten und Erfahrungen, die in der Stellenausschreibung genannt werden und ziehen Sie eine Verbindung zu Ihren Referenzen.
  • Beachten Sie, dass Ihr Lebenslauf und Motivationsschreiben in derselben Schriftart und – größe verfasst sind.
Vor allem in den USA gibt es einige Besonderheiten. Worauf Sie sich bei einer Bewerbung in beliebten Städten wie New York, San Francisco oder Washington einstellen sollten, erfahren Sie hier:
  • Der Bewerbungsprozess ist für ausländische Bewerber nicht leicht; ein ausgezeichnetes Sprachniveau wird vorausgesetzt.
  • Die ‘hire and fire’ Mentalität: US Unternehmen sind zu keinen Abfindungszahlungen verpflichtet und können Mitarbeiter unkompliziert entlassen, wenn es finanzielle Einbußen macht.
  • Es gilt das US Prinzip, dass gute, ehrliche, harte Arbeit belohnt wird: Zeit ist Geld und Pünktlichkeit wird hochgeschätzt.
  • Die Ostküste ist konservativer als die Westküste.
  • Arbeitszeiten: Mo-Fr 9-18.00h; Vollzeit: 40 h; Halbzeit: 30 h
  • Die meisten Mitarbeiter haben zu Beginn nur Anspruch auf 1-2 Wochen bezahlten Urlaub pro Jahr.