Auslandspraktika gewinnen zunehmend an Bedeutung. Insbesondere Studierende wirtschaftswissenschaftlicher Studiengänge sollten ein Auslandspraktikum fern der Heimat in Erwägung ziehen. Denn für viele Personalchefs ist es heute selbstverständlich, dass Bewerber einen Auslandsaufenthalt, beispielsweise in Form eines Praktikums, absolviert haben. Ein Auslandspraktikum ist mit organisatorischem Aufwand verbunden. Doch es lohnt sich! Sie werden neue und interessante Erfahrungen sammeln und die Geschäftskultur Ihres Wahllandes kennenlernen. Ganz nebenbei optimieren Sie Ihre Fremdsprachenkenntnisse. In der Regel sollten Sie bereits über gute Sprachkenntnisse verfügen, bevor Sie Ihr Auslandspraktikum antreten. Wenn Sie sich gezielt vorbereiten wollen, belegen Sie einen der optionalen Fremdsprachenkurse oder nehmen Sie an einer unserer Sprachreisen in New York, London, Sydney oder Barcelona teil.

Erasmus+ Förderung für Auslandspraktika

Das Erasmus+ Programm fördert nicht nur Studienaufenthalte, sondern auch Praktika in öffentlichen oder privaten Einrichtungen in den 33 teilnehmenden Programmländern des Erasmus+ Programms (Europa). Das Praktikum muss eine Dauer von 2 bis 12 Monaten haben. Auch nach dem Bachelor- oder Masterabschluss haben Absolventen noch 12 Monate die Chance Auslandspraktika von Erasmus+ fördern zu lassen. Förderfähige Praktikumsangebot finden Sie hier: www.erasmusintern.org. Bewerben und informieren können Sie sich im CCIS an Ihrem Standort.

PROMOS Förderung für Auslandspraktika

Durch die PROMOS Förderung können Praktikumsaufenthalte außerhalb Europas gefördert werden. Dabei muss das Praktikum mindestens 2 Monate und maximal 3 Monate dauern. Praktika können ausnahmsweise auch in der Zeit zwischen Bachelor-Abschluss und Beginn des Masterstudiums gefördert werden. Voraussetzung ist hier, dass eine Zulassung für den Master vorliegt. Weitere Informationen finden Sie hier oder bekommen Sie beim CCIS an Ihrem Standort.

Stipendium für Auslandspraktika in Asien

Sie möchte im Anschluss an das integrierte Auslandssemester in Shanghai ein Praktikum absolvieren? Dann nutzen Sie die Gelegenheit und bewerben Sie sich beim Heinz Nixdorf Programm zur Förderung der Asien-Pazifik-Erfahrung. Das Programm ermöglicht jungen deutschen Nachwuchsführungskräften viermonatige Berufspraktika in asiatischen Ländern.
Zielländer sind hierbei: VR China, Indien, Indonesien, Japan, Malaysia, Südkorea, Taiwan, Vietnam.
Weitere Informationen zum Programm und der Bewerbung finden Sie hier.

Wenn Ihnen 4 Monate zu lang sind, dann nehmen Sie an unserer Summer School in China teil. Das Programm dauert insgesamt 8 Wochen und beinhaltet 2 Wochen Kulturprogramm, gefolgt von zwei Wochen Sprachunterricht und endet mit einem 4 wöchigen Praktikum.

Auslandspraktikum in den USA im Rahmen des Integrierten Auslandssemesters

Sollten Sie sich für das Integrierte Auslandssemester in New York entscheiden, können Sie die einmalige Gelegenheit nutzen, völlig problemlos in den USA zu bleiben. Sie dürfen grundsätzlich mit dem J1 Studentenvisum sogar ein vergütetes Praktikum machen. Zur Vorbereitung bietet das Berkeley College den Kurs „Careers in the US“ an, welchen Sie mit einem Praktikum abschließen können.
Auf diesem Weg können Sie vom großen Netzwerk des Berkeley Colleges profitieren. Das Career Center vor Ort wird Sie bei Ihrer Suche unterstützen und Ihnen helfen mit Unternehmen in Kontakt zu treten. Voraussetzung für Bewerbungen in den USA ist neben vollständigen Bewerbungsunterlagen auch die Möglichkeit für Arbeitgeber erreichbar zu sein. Sie sollten deshalb unbedingt mobil erreichbar sein und auch die Ansage Ihrer Mailbox auf Englisch verfassen. Bitte beachten Sie, dass Praktikumsplätze in den USA und speziell in New York sehr beliebt und umkämpft sind, weshalb es sich anbietet auch kleinere Unternehmen in den Fokus zu nehmen.

Auslandpraktikum


Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /kunden/459610_50670/webseiten/international.hs-fresenius.de/wp-content/plugins/responsive-accordion-and-collapse/front/ac-content.php on line 58